ZWEI WELTWEITE LIFESTYLEMARKEN

Die Schweizer Uhrenmarke Breitling hat eine Partnerschaft mit dem britischen Motorradhersteller Norton Motorcycles angekündigt, aus der einzigartige gemeinsame Produkte oder Merkmale hervorgehen sollen. Sie werden von der faszinierenden und verblüffend ähnlichen historischen Entwicklung der beiden Marken inspiriert sein und einige Werkstoffe einschliessen, die Norton Motorcycles in seinen legendären Hochleistungsmotorrädern verarbeitet. 

Die beiden Traditionshäuser passen hervorragend zueinander. Sowohl Breitling als auch Norton Motorcycles sind Marken mit einer langen Geschichte. Sie wurden beide im 19. Jahrhundert von Visionären gegründet, die nicht nur als Namensgeber der Unternehmen dienten, sondern auch ihre jeweiligen Branchen wesentlich geprägt haben. Als James Lansdowne Norton sein Unternehmen im Jahr 1898 als Hersteller von «Zubehör und Bauteilen für das Zweiradgewerbe» gründete und 1902 die ersten Motorräder baute, stellte Léon Breitling im Schweizer Juragebirge bereits seit über einem Jahrzehnt Uhren her. 

Beide traditionsreichen Marken haben eine beeindruckende Vergangenheit. Breitling ist bekanntermassen seit fast einem Jahrhundert eng mit der Luftfahrt verbunden und für seine Vorreiterrolle in der Entwicklung von Chronographen bekannt. Norton Motorcycles gilt schon lange als der britische Motorradhersteller, dessen Bikes weltweit einen ausgezeichneten Ruf geniessen: sowohl auf als auch abseits der Rennstrecke. 

Für Georges Kern, seit Sommer 2017 CEO von Breitling, sind die Gemeinsamkeiten seiner Marke mit Norton Motorcycles ganz verblüffend. «Beide Betriebe», so Kern, «sind innovativ, denken unternehmerisch und können auf eine beeindruckende Geschichte zurückblicken. Gleichzeitig sehen wir einer Zukunft entgegen, die wir bei Breitling als ‹unsere legendäre Zukunft› bezeichnen». 

Stuart Garner, der Norton Motorcycles im Jahr 2008 kaufte und die aussergewöhnliche Neubelebung der Marke vorangetrieben hat, erklärt: «Für mich liegt der Schlüssel zum Erfolg eines Unternehmens darin, die Identität seiner Marke zu bewahren. Genau das war sowohl für Norton Motorcycles als auch für Breitling der springende Punkt. Wir haben nicht versucht, das Wesen unserer Marken zu ändern oder ihre Geschichte zu verleugnen. Stattdessen feiern wir ihre Vergangenheit und lassen uns von ihr inspirieren, während wir uns auf die Zukunft konzentrieren.» 

Georges Kern ist überzeugt, dass sich die leidenschaftlichen Fans von Breitling und Norton Motorcycles auch für die jeweils andere Marke begeistern können. Dazu sagt er: «Beide Unternehmen haben den Ruf, Produkte mit einem unglaublichen ‹Coolnessfaktor› herzustellen. Es ist bestens vorstellbar, ein Motorrad von Norton zu fahren und dabei eine Breitling zu tragen – die perfekte Kombination von Tradition und Moderne.» 

Die neuen Uhren werden DNA-Elemente beider Marken kombinieren. Dadurch verleihen Liebhaber von Breitling Zeitmessern sowohl ihrer Individualität als auch ihrer Begeisterung für Stil und Eleganz Ausdruck.