BREITLING UND EXKLUSIVE AUTOMOBILE -DIE VERBINDUNG VON TRADITION UND ZUKUNFT

BREITLING UND EXKLUSIVE AUTOMOBILE -DIE VERBINDUNG VON TRADITION UND ZUKUNFT
BREITLING UND EXKLUSIVE AUTOMOBILE -DIE VERBINDUNG VON TRADITION UND ZUKUNFT
BREITLING UND EXKLUSIVE AUTOMOBILE -DIE VERBINDUNG VON TRADITION UND ZUKUNFT

Château de Coppet, 25. Juni 2018 - Die Schweizer Luxusuhrenmarke Breitling, deren Verbindung mit Automobilen über ein Jahrhundert weit zurückreicht, feierte beim Concours d’Elégance Suisse 2018 ihre Premiere als Official Time Partner.

Obwohl die Präsenz von Breitling bei dem diesjährigen Concours d’Elégance Suisse ein neues Kapitel in der Beziehung der Luxusuhrenmarke zu edlen Automobilen aufschlägt, handelt es sich zugleich um die Fortführung einer Verbindung, die bis in die frühen Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts zurückreicht.

Breitling CEO Georges Kern betont, dass es sich bei der Partnerschaft mit dem Concours d’Elégance Suisse um die logische Fortsetzung einer langen Tradition im Bereich Automobile handelt: «Unsere Verbindung mit der Automobilwelt und dem Motorsport ist Teil unserer DNA und kann bis zu den Gründungstagen unserer Marke zurückverfolgt werden. Wir sind begeistert, Teil des Concours d’Elégance Suisse zu sein, eines Events, dessen Schwerpunkt und Werte so perfekt zu unseren eigenen passen.»

Breitling und Motorsport: Ein stolzes Erbe
1905 meldete Léon Breitling, der Gründer des Unternehmens, ein Schweizer Patent für den ersten Chronographen an, der speziell für die Geschwindigkeitsmessung von Rennwagen entwickelt worden war. Interessanterweise ermöglichte im selben Jahr ein Zeitmesser aus dem Hause Breitling der Schweizer Polizei, die ersten Strafzettel für zu schnelles Fahren zu verteilen. Autofahrer, die die Autobahn mit einer Rennstrecke verwechselten, waren deshalb von der einwandfreien Zeitmessung der Marke wahrscheinlich weniger angetan.

Die Beziehung zu Rennfahrern, die Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts begann, setzte sich fort, und Formel-1-Legenden wie Graham Hill und Jim Clark trugen in den 1960er-Jahren die legendären Navitimer von Breitling. In den dazwischenliegenden Jahren profilierte sich Breitling auch mit Zeitmessern für Piloten, Wissenschaftler, Sportler und Taucher. Die für den Sport gemachten Chronographen von Breitling waren jedoch immer auch für den Einsatz auf Instrumententafeln sehr beliebt.

Breitling: Official Time Partner des Concours d’Elégance Suisse
Der Concours d’Elégance Suisse bietet den Besitzern einiger der erlesensten Oldtimer der Welt die Gelegenheit, ihre makellosen Prunkstücke zur Schau zu stellen: Dieses Jahr wurden beim Château de Coppet in der Nähe des Genfersees rund 70 wunderschön erhaltene Fahrzeuge in vier verschiedenen Klassen präsentiert.

Das Thema der diesjährigen Auflage, «1920-1939: Von Modernität zu Design», stiess bei Breitling auf besondere Resonanz, da die Marke genau in diesen Jahren die starke Bindung zur Aviatik aufbaute, die noch immer einen so wichtigen Bestandteil ihres Erbes darstellt. Es war auch eine Zeit revolutionären Designs, und viele der aktuellen Produkte von Breitling wurden von diesen Jahrzehnten inspiriert, die so gekonnt das Gestern mit dem Heute verbanden.

Anlässlich des Concours d’Elégance Suisse hob Breitling die Tradition und Historie der Marke hervor. Der berühmte Uhrensammler Fred Mandelbaum beleuchtete die Geschichte der Marke und die Verbindung zur Automobilindustrie und präsentierte einige seiner zahlreichen Vintage-Uhren von Breitling, die in ihren Anfängen zum Erfolg der Marke beigetragen haben.

In der Pop-up-Boutique im Park des Château de Coppet führte Breitling die beeindruckenden neuen Zeitmesser vor, die bei einem erweiterten Kundenstamm bereits grossen Anklang finden. Neben der aktuellen Kollektion waren auch historische Modelle aus dem Hause Breitling zu sehen, die aus den 1920er- und 1930er-Jahren stammen. Breitling ist stolz auf die Tradition, die sie in den letzten 134 Jahren aufgebaut hat, und freut sich darauf, dieses Erbe mit einzigartigen Uhren, die Frauen und Männer auf der ganzen Welt ansprechen, weiterzuführen.

Beim Concours d’Elégance Suisse feierte die Uhrenmanufaktur Breitling auch ihre langjährige Partnerschaft mit Bentley Motors. Ausgewählte Medienvertreter und Influencer wohnten einem einmaligen Markenereignis bei, zu dem auch ein Highlight gehörte, das durch den Bentley Drivers Club - Swiss Region ermöglicht wurde: Sie hatten die Gelegenheit, am Steuer einiger edler klassischer Bentleys durch die idyllische Schweizer Landschaft zwischen dem Château de Coppet und der Breitling Chronométrie in La Chaux-de-Fonds zu fahren.

Diese Events in Verbindung mit der Partnerschaft mit dem Concours d’Elégance Suisse gestatteten es Breitling, ihre langjährige Verbindung mit Autofahrern und der Automobilindustrie zu pflegen und die Gemeinsamkeiten zwischen ihrer Vergangenheit und dem, was sie ihre «legendary future» nennt, zu unterstreichen.

Breitling
Seit 1884 verteidigt Breitling seine Rolle als Vorreiter unangefochten. Die Marke geniesst heute weltweit einen hervorragenden Ruf für ihre hoch präzisen Zeitmesser, die Entwicklung der Chronographenarmbanduhr und das feste Bekenntnis zu ihren Designwerten. Die legendäre Verbindung zwischen Breitling und der Luftfahrt dokumentiert die Geschichte einer Marke, die an den Schlüsselmomenten der menschlichen Eroberung der Lüfte beteiligt war. Berühmt für seinen Pioniergeist, hat sich Breitling auch einen besonderen Platz in Wissenschaft, Sport und Technologie erobert. Breitling fertigt seine eigenen Uhrwerke im Haus an, und das Prädikat der COSC-Zertifizierung sowie das Label «Swiss made» unterstreichen die Qualität jedes einzelnen Zeitmessers.