VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:

VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:
VOM FLUGINSTRUMENT ZUR IKONE:

EINFÜHRUNG DER NAVITIMER 2022

Zum 70. Geburtstag des legendären Zeitmessers von Breitling präsentiert die Marke eine neu gestaltete Kollektion, die sich durch ausdrucksstarke Farben, optimiertes Styling und unglaubliche Reisen auszeichnet.

Seit bereits 70 Jahren erfreut sich die Original-Fliegeruhr von Breitling grosser Beliebtheit bei Piloten und Trendsettern gleichermassen. Sie wurde bereits von einem Astronauten im All und von den grössten Stars der Welt getragen. Definitiv DIE Zeitmesser-Ikone von Breitling. Heute ehrt Breitling diese Legende mit der Lancierung einer neuen Navitimer, natürlich mit den klassischen Merkmalen, aber mit modernen Feinheiten.

«Mit dem Ausdruck ‹Ikone› gehen wir nicht leichtfertig um», sagt Georges Kern, der CEO von Breitling. «Die Navitimer ist eine der bekanntesten Uhren, die je hergestellt wurden. Sammler führen sie auf der Liste der grossartigsten Uhren aller Zeiten. Ursprünglich war sie ein Instrument für Piloten, doch inzwischen hat sie für alle, die dieser Zeitmesser auf ihrem persönlichen Weg begleitet, eine tiefe Bedeutung erlangt.»

 

DIE DE-FACTO-FLIEGERUHR

Nicht einmal ihr Erfinder hätte vorhersagen können, dass die Navitimer sich zu einem solchen Phänomen entwickeln würde. Im Jahr 1952 entwickelte Willy Breitling einen Chronographen mit einem kreisförmigen Rechenschieber, mit dem Piloten alle notwendigen Flugberechnungen durchführen konnten. Zwei Jahre später ernannte die amerikanische Aircraft Owners and Pilots Association (AOPA), der grösste Piloten-Club der Welt, sein Design zu ihrem offiziellen Zeitmesser. Das Flügellogo des Verbands prangte auf der 12-Uhr-Position, und damit war die «Navigation Timer» – oder schlicht Navitimer – geboren.

Die Navitimer wuchs mit der aufblühenden zivilen Luf t fahr tindustrie. Von Piloten und Flugbegeisterten gleichermassen verehrt, schaffte sie es 1962 am Handgelenk des Astronauten Scott Carpenter sogar ins Weltall, um als 24-Stunden-Zeitmesser den Tag von der Nacht zu unterscheiden. Doch nicht nur Piloten waren von der unbändigen Ästhetik der Uhr beeindruckt. Berühmtheiten wie Miles Davis, Serge Gainsbourg, Jim Clark oder Graham Hill gehörten ebenfalls zu ihren Fans und bewiesen damit, dass die Navitimer nicht nur stilvoll, sondern auch funktional war.

 

EINE WEITERENTWICKLUNG IM CHARAKTERISTISCHEN MODERNEN RETRO-STIL VON BREITLING

Bei der Schaffung der neuen Navitimer behielt Breitling die unverkennbaren Aspekte des Original- Designcodes der Legende bei. Aus einiger Entfernung ist sie unverkennbar eine Navitimer. Sie hat den kreisförmigen Rechenschieber, die stabförmigen Zeiger, die drei Chronographenzähler und die Lünette mit Griffmulden für einen guten Griff. Aber wenn man näherkommt, sieht man ganz deutlich ihre modernen Feinheiten.

Ein abgeflachter Rechenschieber und ein gewölbtes Glas erzeugen den Eindruck eines kompakteren Profils. Polierte und gebürstete Finishes verleihen den Metallelementen ein hochwertiges, glänzendes, aber dennoch dezentes Aussehen. Eine schlankere Silhouette der Schwungmasse verbessert den Blick durch den offenen Gehäuseboden des COSC-zertifizierten Breitling-Manufakturkalibers 01. Dieses Uhrwerk ist mit einer fünfjährigen Garantie versehen, bietet ca. 70 Stunden Gangreserve und erlaubt es dem Träger, jederzeit das Datum zu ändern, das nun durch ein dezentes Fenster im Hilfszifferblatt bei 6 Uhr sichtbar ist.

Die Uhr ist erhältlich in mehreren Grössen (46, 43 oder 41 mm), mit zwei verschiedenen Gehäusematerialien (Edelstahl oder 18-karätiges Rotgold) sowie mit einer Auswahl an Armbändern (seidenmattes Alligatorleder- oder siebenreihiges Metallarmband). Neue Farben in Blau-, Grün- und Kupfertönen betonen ihre modernen Zifferblattoptionen. Und wenn es ein Detail gibt, das für Nostalgie sorgen wird, dann sind es die AOPA-Flügel, die nun wieder dort sind, wo sie ursprünglich waren – bei 12 Uhr.

 

FOR THE JOURNEY – ZELEBRIEREN, WAS UNS BEWEGT

Heute, nach 70 Jahren, ist die Navitimer weit davon entfernt, ausschliesslich von Piloten für die Navigation genutzt zu werden. Sie ist zum Symbol für all diejenigen geworden, die ihre eigene Reise durchs Leben planen.

Breitling feiert diese Bedeutung in seiner neuen Kampagne NAVITIMER – FOR THE JOURNEY mit der Navitimer Squad, bestehend aus dem Basketball-Superstar Giannis Antetokounmpo, der Primaballerina des American Ballet Theatre Misty Copeland sowie dem Flugpionier und Entdecker Bertrand Piccard. Jede und jeder von ihnen hat eine unglaubliche Reise hinter sich, um dorthin zu gelangen, wo sie heute stehen: an der Spitze ihrer Bereiche. Jedes Mitglied hat seinen Kurs genau berechnet und ihn durch pure Willenskraft gehalten. Und alle sind nun wieder auf dem Weg zu neuen Zielen. Mit ausdrucksstarken Bildern und den eigenen Erzählungen der Squad- Mitglieder bringt die Kampagne die bewegenden Reisen auf den Punkt.

«Dieses Projekt bedeutet mir wirklich viel, denn es feiert nicht nur, wo ich im Leben stand, sondern woher ich komme und wohin ich gehe», sagt Misty Copeland. «Zwischen der Navigation zu einem physikalischen Ziel und der Navigation zu einem Ziel, das du im Leben erreichen willst, gibt es eine Parallele. Sie werden sehen, dass sich dieses Thema in allen drei Geschichten wiederfindet.»

Seit Willy Breitling seine Vorstellung von einem Fluginstrument für das Armgelenk entwickelte, hat die Navitimer bereits einen langen Weg zurückgelegt. Diese Neugestaltung, mit ihrem Fokus auf Farbe, Stil und ganzheitlicher Attraktivität, markiert eine neue Phase auf der Reise der Navitimer. Hier verschmelzen die moderne Ästhetik und die Werte von Breitling mit seinem historischen uhrmacherischen Know-how, um eine aktualisierte Identität für die legendäre Uhr zu schaffen, mit der alles anfing.

ENTDECKEN SIE DIE KOLLEKTION