Die neue Chronomat Kollektion von Breitling

Die neue Chronomat Kollektion von Breitling
Die neue Chronomat Kollektion von Breitling
Die neue Chronomat Kollektion von Breitling
Die neue Chronomat Kollektion von Breitling
Die neue Chronomat Kollektion von Breitling
Die neue Chronomat Kollektion von Breitling
Die neue Chronomat Kollektion von Breitling
Die neue Chronomat Kollektion von Breitling
Die neue Chronomat Kollektion von Breitling
Die neue Chronomat Kollektion von Breitling
Die neue Chronomat Kollektion von Breitling
Die neue Chronomat Kollektion von Breitling
Die neue Chronomat Kollektion von Breitling
Die neue Chronomat Kollektion von Breitling
Die neue Chronomat Kollektion von Breitling
Die neue Chronomat Kollektion von Breitling
Die neue Chronomat Kollektion von Breitling
Die neue Chronomat Kollektion von Breitling
Die neue Chronomat Kollektion von Breitling
Die neue Chronomat Kollektion von Breitling
Die neue Chronomat Kollektion von Breitling
Die neue Chronomat Kollektion von Breitling
Die neue Chronomat Kollektion von Breitling
Die neue Chronomat Kollektion von Breitling
Die neue Chronomat Kollektion von Breitling
Die neue Chronomat Kollektion von Breitling
Die neue Chronomat Kollektion von Breitling
Die neue Chronomat Kollektion von Breitling
Die neue Chronomat Kollektion von Breitling
Die neue Chronomat Kollektion von Breitling

Die universelle Sportuhr für jedes Unterfangen

Die Chronomat nimmt einen wichtigen Platz in Breitlings Geschichte ein. Im Jahr 1984, als extradünne Quarzuhren an der Tagesordnung waren, setzte Breitling mutig auf eine beeindruckende mechanische Uhr, die sich als Gewinnerin erwies und zu einer Ikone ihrer Ära wurde. Beinahe 40 Jahre später spricht nun die neu gestaltete Chronomat die heutige Generation von Männern und Frauen an, denen Zielstrebigkeit, Action und Stil wichtig sind.

Die neue Breitling Chronomat ist eine universell einsetzbare Sportuhr, die sowohl auf dem roten Teppich als auch am Strand eine gute Figur macht. Ihre Merkmale erinnern an den klassischen Namensvetter aus den 1980er-Jahren und machen sie unverkennbar. Das auffällige Rouleaux-Armband mit Doppelfaltschliesse bringt den modernen Retro-Stil von Breitling perfekt zum Ausdruck, ebenso wie die charakteristische Drehlünette mit Reitern. Die neue Chronomat feiert eine bedeutende Zeit in Breitlings Geschichte und zeichnet zugleich eine klare Vision für die Zukunft.

Als die Breitling Chronomat 1984 auf den Markt kam, bedeutete dies eine willkommene Rückkehr zu den mechanischen Schweizer Uhren, die so gut wie verschwunden waren, als in den 1970er-Jahren Quarzuhren den Markt dominierten. Inspiriert von der Frecce TricoloriUhr, die 1983 in Zusammenarbeit mit der berühmten gleichnamigen italienischen Flugstaffel entwickelt und auf den Markt gebracht worden war, feierte die Chronomat stilvoll das hundertjährige Bestehen von Breitling. Dies bedeutete die Rückkehr des mechanischen Chronographen, auf dem die Marke ihren weltweiten Ruf aufgebaut hatte, zu der ihm gebührenden herausragenden Stellung. Dieses technische Erbe, kombiniert mit besonders stilvollen Designelementen, machte die Chronomat zur ultimativen sportlich-schicken Uhr ihrer Zeit, zu einem Ausdruck von Ästhetik und Selbstbewusstsein, der den Chronographen wieder «cool» machte. 

Die Chronomat ist schon lange die erklärte Lieblingsuhr der Piloten, hat aber auch unter Uhrenliebhabern, deren Abenteuer nicht nur in der Luft, sondern auch zu Lande sowie über und unter Wasser stattfinden, leidenschaftliche Anhänger. Tatsächlich wurde ihre Attraktivität durch ihre Vielseitigkeit in den späten 1980er- und frühen 1990er-Jahren noch gesteigert, als ihr Tachymeter das Interesse der Formel-1-Teams erregte, während ihre reversiblen Reiter sie zur idealen Uhr für Regatten machten. 

Die leidenschaftlichen und modischen Abenteurer von heute werden sich gewiss ebenso von der neuen Chronomat Kollektion angezogen fühlen, die Breitlings Engagement für authentischen, alltäglichen Luxus für Männer und Frauen, denen Zielstrebigkeit, Action und Stil wichtig sind, perfekt widerspiegelt. Die neue Chronomat, die im Jahr 2020 mit einigen modernisierten Akzenten am Original neu gestaltet wurde, nutzt die charakteristischen Designelemente und den Spirit der Uhr.

Georges Kern, CEO von Breitling, sagt: «Die Chronomat von 1984 nimmt einen sehr wichtigen Platz in unserer modernen Geschichte ein. Sie war die Uhr, die mutig verkündete, dass Breitling seinen Wurzeln absolut treu bleibt. Als ein Grossteil der Industrie alle Bemühungen und Energien auf Quarzuhren konzentrierte, erinnerte die Chronomat die Welt daran, dass Breitling im Grunde genommen den modernen mechanischen Chronographen erfunden hatte. Die Botschaft fand Anklang und die Marke boomte. Die Chronomat Kollektion ist eine angemessene Hommage an die erstaunliche Uhr, die uns mehr als jede andere wieder mit unserem Erbe verbindet.»

Breitling hatte den Namen Chronomat für einige seiner Uhren aus den 1940er-Jahren verwendet, und in jenen frühen Tagen war das Wort eine Zusammensetzung aus «Chronograph für die Mathematik». Die Chronomat von 1984 drückte etwas anderes aus: «Chronograph» und «Automatik» – ein Name, der die Aufmerksamkeit auf das mechanische Uhrwerk mit Automatikaufzug lenkte, das die Uhr antreibt. 

Entdecken Sie die Breitling Chronomat Kollektion mit ihren ikonischen Designdetails – sie nimmt einen wichtigen Platz in der Geschichte der Uhrmacherkunst ein

Mit der Chronomat Kollektion wird eine neue Generation der Uhr vorgestellt, die Breitlings mutige Entscheidung unterstrich, an seinen rechtmässigen Platz als Hersteller grossartiger mechanischer Chronographen zurückzukehren. Jede Chronomat verfügt über Merkmale, die sie sofort erkennbar machen: 

  • Die charakteristische Drehlünette, die durch Reiter hervorgehoben wird, die nicht nur das Glas schützen, sondern auch die Handhabung der Lünette erleichtern
  • Die originalgetreuen Reiter bei 3 Uhr und 9 Uhr, die austauschbar sind, sodass der Träger sie entweder in einer «Count-up»- oder einer «Countdown»-Funktion verwenden kann 
  • Das gut erkennbare integrierte Rouleaux-Armband aus Edelstahl mit Doppelfaltschliesse 

Jeder Chronograph der neuen Kollektion wird vom Breitling-Manufakturkaliber 01 angetrieben, einem hauseigenen mechanischen Uhrwerk, das eine beeindruckende Gangreserve von ca. 70 Stunden bietet. Es ist erwähnenswert, dass Breitling sein hauseigenes Manufakturkaliber 01 vor mehr als zehn Jahren bei der Chronomat 01 einführte.

Die Zeiger jeder Chronomat B01 42 sind mit Super-LumiNova® beschichtet, einem Leuchtmaterial, das die Ablesbarkeit bei allen Lichtverhältnissen verbessert. Alle Modelle mit Ausnahme der Chronomat Frecce Tricolori Limited Edition verfügen über einen roten Chronographen-Sekundenzeiger, der ebenfalls zur verbesserten Ablesbarkeit beiträgt. 

Wie alle Breitling Uhren sind auch die Chronomat Modelle COSC-zertifizierte Chronometer. Diese unabhängige Überprüfung ist eine Garantie für ihre Genauig­keit. Alle Modelle sind wasserdicht bis 20 bar (200 Meter).

Ihre perfekte Chronomat ist da

Die Uhren der Chronomat Kollektion sind mit einer Reihe verschiedener Metall- und Zifferblattoptionen erhältlich, um sicherzustellen, dass mindestens eine davon perfekt an Ihr Handgelenk passt, egal, ob Sie sie am Strand, an Ihrem Arbeitsplatz oder bei der nächsten Preisverleihung tragen.

Eine Version der Chronomat B01 42 verfügt über ein 42-Millimeter-Edelstahlgehäuse mit einem silbernen, kupferfarbenen oder blauen Zifferblatt mit kontrastierenden schwarzen Chronographenzählern. Sie ist auch mit einem schwarzen Zifferblatt mit kontrastierenden silberfarbenen Chronographenzählern erhältlich. Jedes Modell wird an einem Rouleaux-Armband aus Edelstahl mit Doppelfaltschliesse präsentiert.

Die Chronomat Bentley feiert die Partnerschaft von Breitling mit der grossartigen britischen Luxusautomarke. Sie verfügt über ein 42-Millimeter-Edelstahlgehäuse mit grünem Zifferblatt und kontrastierenden schwarzen Chronographenzählern. Diese Uhr, die an einem Rouleaux-Armband aus Edelstahl mit Doppelfaltschliesse präsentiert wird, weist eine «BENTLEY»-Gravur auf dem transparenten Saphirboden auf.

Es war Breitlings Frecce Tricolori Uhr von 1983, die die Chronomat Modelle inspirierte, welche ein Jahr später zur Feier des hundertjährigen Bestehens der Marke eingeführt wurden. Die neue Chronomat Frecce Tricolori Limited Edition verfügt über ein blaues Zifferblatt mit farblich abgestimmten Hilfszifferblättern und dem Frecce Tricolori Logo auf dem Zifferblatt, welches an der Stelle positioniert ist, wo normalerweise das Breitling Logo platziert ist. Diese atemberaubende Hommage an die grossartige Flugstaffel ist auf 250 Stück limitiert, und auf dem Gehäuseboden sind die Worte «ONE OF 250» eingraviert. Wie die übrige Kollektion wird sie an einem Rouleaux-Armband aus Edelstahl mit Doppelfaltschliesse präsentiert.

Chronomat Enthusiasten, die einen zusätzlichen Hauch von Luxus suchen, werden von der Chronomat B01 42 begeistert sein, die mit einer Krone und Drückern aus 18-karätigem Rotgold und einer Lünette mit Reitern, Ziffern und Indizes aus 18-karätigem Rotgold ausgestattet ist. Dieses atemberaubende Modell hat ein silberfarbenes Zifferblatt mit farblich abgestimmten silbernen Hilfszifferblättern und ein 42-Millimeter-Edelstahlgehäuse und wird an einem Rouleaux-Armband aus Edelstahl mit Doppelfaltschliesse präsentiert. 

Eine weitere markante zweifarbige Chronomat verfügt entweder über ein elegantes blaues Zifferblatt mit farblich abgestimmten Chronographenzählern oder ein anthrazitfarbenes Zifferblatt mit kontrastierenden schwarzen Chronographenzählern. Es wird durch eine einseitig drehbare Lünette mit Sperrklinke aus 18-karätigem Rotgold und eine Krone und Drücker aus 18-karätigem Rotgold hervorgehoben. Dieses Modell wird an einem aufregenden Rouleaux-Armband aus Edelstahl und 18-karätigem Rotgold mit Doppelfaltschliesse präsentiert.

Wer sportlichen Luxus auf eine ganz neue Stufe bringen möchte, findet schliesslich auch eine Chronomat B01 42 mit einem markanten Gehäuse aus 18-karätigem Rotgold, das an einem schwarzen Kautschukarmband mit einer Faltschliesse aus 18-karätigem Rotgold präsentiert wird. Sie hat ein anthrazitfarbenes Zifferblatt mit kontrastierenden schwarzen Chronographenzählern.