Breitling Navitimer Cosmonaute

Navitimer Cosmonaute

Weltraumtaufe

Am 24. Mai 1962 fliegt Scott Carpenter mit der Kapsel Aurora 7 dreimal um die Erde. An seinem Handgelenk trägt er eine Navitimer. Dieser erste Armbandchronograf, der ins All reiste, verfügte über eine 24-Stunden-Graduierung, damit Tag und Nacht nicht verwechselt werden. In der unter der Bezeichnung Cosmonaute in die Breitling-Kollektion aufgenommenen Weltraumpionierin arbeitet inzwischen ein Manufakturkaliber mit 24-Stunden-Anzeige und Handaufzug – zwei Hommagen an den Chronografen aus dem Jahr 1962. Eine exklusive und technisch aufwendige, auf 1000 Exemplare limitierte Serie ganz in Schwarz mit dem Namen Navitimer Cosmonaute «Blacksteel» hebt ebenfalls zum Höhenflug um die Welt ab.

Technische Daten

Technische Daten

Werk

Kaliber Breitling B02 (Manufakturkaliber)
Werk Mechanisch mit Handaufzug
Gangreserve Min. 70 Stunden
Chronograf 1/4-Sekunde, 30 Minuten, 12 Stunden
Halbschwingungen 28 800 a/h
Rubine 39 Rubine
Kalender Fenster

Gehäuse

Abmessungen

Armband

Navitimer Cosmonaute
360° - Ansicht

Meine Breitling nach Mass


Gehäuse
Zifferblatt
Armband
Schnalle

Preis

Verfügbarkeit
Diese Uhr bei einem Einzelhändler testen.
WÄHLEN SIE IHREN BREITLING KONZESSIONÄR
WÄHLEN SIE IHREN BREITLING KONZESSIONÄR :

Boutiquen und Einzelhändler

Einzelhändlersuche
Aus der gleichen Linie

Navitimer

7 Modelle