BREITLING × BENTLEY

Breitling and Bentley

GESCHICHTE

Breitling und das britische Unternehmen Bentley Motors blicken auf die bisher längste Zusammenarbeit zwischen einer Uhrenmarke und einem Automobilhersteller zurück. Zustande gekommen ist sie im Jahr 2002, als Bentley, die meistbewunderte Luxusautomarke der Welt, Breitling damit beauftragte, die Borduhr für den allerersten Continental GT zu entwerfen, der im folgenden Jahr vorgestellt wurde. In diesem unvergleichlichen Grand Tourer zeugt jedes Detail von Bentleys beständigem Engagement für Qualität, Luxus und Leistung. Seine Premiere bildete den Auftakt zu einer wichtigen Partnerschaft zwischen den beiden Marken.

Qhubeka

STOLZE VERGANGENHEIT UND PERSÖNLICHE BINDUNG

Breitling blickt auf eine lange Beziehung zum Motorsport zurück. Der 1931 für Flugzeuge lancierte Bordchronograph war auch für den Einsatz im Armaturenbrett von Automobilen konzipiert. Zudem besteht eine enge persönliche Beziehung zwischen Bentley und Breitling, die sich über 70 Jahre zurückverfolgen lässt: Willy Breitling, visionäres Markenoberhaupt und Enkel des Gründers Léon Breitling, war ein überzeugter Bentley-Fan. Ab den späten 1940er-Jahren konnte man ihm auf den Strassen zwischen Genf und La Chaux-de-Fonds begegnen, immer am Steuer eines seiner vielen Bentleys.

Qhubeka

BENTLEY IN LE MANS

Obwohl Bentley sich mit luxuriösen Strassenfahrzeugen einen Namen gemacht hat, besitzt die Marke auch eine beeindruckende Renngeschichte. Zwischen 1924 und 1930 gewannen die berühmten Bentley Boys das 24-Stunden-Rennen von Le Mans insgesamt fünf Mal. Derartige Erfolge gab es aber nicht nur in grauer Vergangenheit. Im Jahr 2003 kehrte Bentley nach Le Mans zurück und belegte die Plätze eins und zwei. In diesem Jahr war Breitling beim berühmtesten Langstreckenrennen der Welt stolzer Hauptsponsor von Team Bentley und schuf im Gedenken an die Leistung der Marke den limitiert aufgelegten Chronographen Bentley Le Mans.

play video

Breitling × Bentley Collection

Since 2018 Breitling has been integrating special Bentley editions into its core product offering rather than a separate Breitling for Bentley collection.

play video
Qhubeka

PREMIER BENTLEY BRITISH RACING GREEN

Die erste dieser aussergewöhnlichen Uhren ist die Premier B01 Chronograph 42 Bentley British Racing Green, eine markante Armbanduhr mit einem charakteristischen Zifferblatt in British Racing Green. Die Platte auf der linken Seite des 42 Millimeter grossen Gehäuses trägt die Gravur «Bentley», deren Design vom Armaturenbrett des historischen Bentley Blower aus dem Jahr 1929 inspiriert ist. Herzstück der Uhr ist das berühmte Breitling-Manufakturkaliber 01, ein hauseigenes mechanisches Uhrwerk, das durch den transparenten Gehäuseboden mit dem metallisierten Bentley-Logo hindurch sichtbar ist. Die Uhr bietet eine eindrucksvolle Gangreserve von ca. 70 Stunden.

Qhubeka

PREMIER BENTLEY CENTENARY LIMITED EDITION

Im Jahr 2019 stellte Breitling auf dem Internationalen Automobil-Salon in Genf die Premier Bentley Centenary Limited Edition Armbanduhr vor – als Hommage an die Partnerschaft und um Bentleys 100 Jahre meisterhafter Luxusautomobile zu zelebrieren. Diese Zeitmesser aus 18-karätigem Rotgold und Edelstahl heben sich durch herausragende Designmerkmale von allen anderen Modellen ab. Besonders auffällig sind die Zifferblätter aus Ulmenwurzelholz, inspiriert von den Holzeinsätzen in jeder neuen Continental GT Number 9 Edition. Diese Stücke wurden aus den Ulmenwurzel-Sitzeinsätzen des originalen Bentley BlowerNumber 9 hergestellt. Der Kreis der Geschichte schliesst sich nun mit der Anspielung der Breitling Premier Bentley Centenary Limited Edition auf die Bentley Boys and Girls, die mit ihren Rennerfolgen und ihren schlagzeilenträchtigen Eskapaden abseits der Rennstrecke für viel Aufmerksamkeit sorgten. Die Uhr zelebriert zwei grosse Luxusmarken, die weltweit für ihr Design, ihre Leistung und ihre Geschichte geschätzt werden.